zusätzlicher Auslandschutz von der R+V für Aupair?

Die R+V Krankenversicherung bietet einen umfassenden privaten Krankenversicherungsschutz mit allen für eine private Krankenversicherung typischen Leistungen und hohen Zuzahlungsbefreiungen. Mit der R+V BKK ist das Unternehmen auch als gesetzliche Krankenkasse tätig.
Antworten
Juliana
PKV Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 19.08.2010, 20:05

zusätzlicher Auslandschutz von der R+V für Aupair?

Beitrag von Juliana » 22.08.2010, 12:23

Hallöchen.

Ich bin am überlegen, ob ich nicht eventuell für einen gewissen Zeitraum als Aupair ins Ausland gehen sollte.
Nun deckt meine gesetzliche Krankenkasse ja nicht alle Leistungen im Ausland zu 100% ab und ich würde mich gerne informieren, ob ich bei der R+V Krankenversicherung einen zusätzlichen Auslandkrankenschutz abschließen kann ohne meinen gesetzlichen Ansprüche zu verlieren?

Juliana

Olivia
PKV Kenner
Beiträge: 12
Registriert: 23.08.2010, 03:08

Re: zusätzlicher Auslandschutz von der R+V für Aupair?

Beitrag von Olivia » 23.08.2010, 03:40

hallo
beim ersten Mal lesen hab ich gedacht, dass Du Dein bei Dir wohnendes Au-Pair für den Aufenthalt in Deutschland versichern willst. Erst beim genauen Lesen hab ich kapiert, dass Du ins Ausland willst. Da wird wohl die normale Auslandskrankenversicherung bzw. Reisekrankenversicherung der R+V nicht mehr greifen, wenn Du längere Zeit im Ausland bleibst und dort arbeiten willst. Eventuell solltest Du mal bei der R+V anrufen und Dir da die verschiedenen Möglichkeiten für den zusätzlichen Auslandsschutz von der R+V erklären lassen.

VG
Olivia

Charlene
PKV Kenner
Beiträge: 15
Registriert: 14.09.2010, 15:09

Re: zusätzlicher Auslandschutz von der R+V für Aupair?

Beitrag von Charlene » 14.09.2010, 18:56

ich frag mich grad, ob da ne deutsche KV, egal ob die R+V oder eine andere, überhaupt zuständig ist? Eventuell solltest Du da im neuen Heimatland nach einer KV suchen? Ich war nie länger im Ausland, daher weiß ich das nicht, ob die R+V oder eine andere deutsche KV da was abdecken würde. Naja, nachfragen schadet nie. Mit einer deutschen KV würd ich mich im Ausland auch sicherer fühlen. Da weiß man wenigstens was man hat und kriegt. Und das von vornherein.

Antworten