R+V Versicherung aus als gesetzliche Krankenkasse zu wählen?

Die R+V Krankenversicherung bietet einen umfassenden privaten Krankenversicherungsschutz mit allen für eine private Krankenversicherung typischen Leistungen und hohen Zuzahlungsbefreiungen. Mit der R+V BKK ist das Unternehmen auch als gesetzliche Krankenkasse tätig.
Antworten
Bonsai
PKV Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 19.08.2010, 20:36

R+V Versicherung aus als gesetzliche Krankenkasse zu wählen?

Beitrag von Bonsai » 21.08.2010, 12:42

Guten Tag.

Beim Surfen im Internet bin ich auf die Seite der R+V Versicherung geraten und habe da gelesen, dass diese aus als R+V Bkk angepriesen wird.
Mir war bisher nur bekannt, dass die R+V Versicherunge eine private Krankenversicherung sei und nun die Information sie sei auch als gesetzliche Krankenkasse zu wählen wundert mich.
Ist dies tatsächlich so und welche Leistungen und Preise stehen dahinter?

Vielen Dank
Bonsai

Nils
PKV Kenner
Beiträge: 75
Registriert: 14.10.2010, 12:27

Re: R+V Versicherung aus als gesetzliche Krankenkasse zu wäh

Beitrag von Nils » 14.10.2010, 19:39

hallo bonsai
das hab ich auch gehört, dass die R+V auch als GKV zu buchen ist. Zu den Tarifen und Konditionen kann ich Dir leider nichts sagen, es würde mich aber auch interessieren.
Ruf doch dort mal an oder schreib denen ein Mail. ich werde das auch tun. Mal gucken, ob ich Infos dazu zusammentragen kann, ich werd das dann hier posten. Interessiert vielleicht auch noch andere User, die hier im Forum unterwegs sind.

Grüße
Nils

Heinrich
PKV Kenner
Beiträge: 31
Registriert: 15.10.2010, 15:02

Re: R+V Versicherung aus als gesetzliche Krankenkasse zu wäh

Beitrag von Heinrich » 15.10.2010, 15:19

hallo
war nicht die R und V diejenige KV, die keinen online Abschluss ermöglicht? Muss man da nicht bei der Raiffaisen Bank vorbei gehen und wird dann dort beraten? Oder hab ich das falsch in Erinnerung? Das find ich schon gut, dass man da mit einem echten Menschen sprechen kann, und nicht nur per Telefon oder Mail mit den Sachbearbeitern korrespondiert.

Heinrich

Antworten