Wenn es mal Psychisch schwer wird was kann ich beim der Olde

Die Alte Oldenburger Krankenversicherung AG zeichnet sich durch zuverlässige Leistungen und stabile Beiträge in der privaten Krankenversicherung für Selbstständige und Freiberufler aller Berufsgruppen und Beamte aus. Für gesetzlich Krankenversicherte bietet die Alte Oldenburger Krankenversicherung umfangreiche private Zusatzversicherungen an.
Antworten
juleh
PKV Kenner
Beiträge: 17
Registriert: 14.11.2010, 13:00

Wenn es mal Psychisch schwer wird was kann ich beim der Olde

Beitrag von juleh » 30.03.2011, 20:55

Eigentlich bin ich schon ein sehr vorsichtiger Mensch und möchte auch was die PKV angeht gut Versichert sein. Hab ich denn für spätere Psychische Erkrankungen überhaupt einen Rüchalt von der Oldenburger? Ich meine ob die in irgend welcher hinsicht unterstützung bekomme.

moniwels
PKV Kenner
Beiträge: 18
Registriert: 24.11.2010, 10:26

Re: Wenn es mal Psychisch schwer wird was kann ich beim der

Beitrag von moniwels » 30.03.2011, 20:59

Ja.... die Oldenburger hat auch für diese Fälle vorgesorgt und gibt ihren Zuschuss für alle Sitzungen die du haben musst. Das heißt wenn du später mal ein Psychisches Problem hast dann übernimmt die Alte Oldenburger alle Sitzungen komplett. Egal wieviel das ist und wie oft.

Gertrud
PKV Kenner
Beiträge: 66
Registriert: 06.05.2011, 16:06

Re: Wenn es mal Psychisch schwer wird was kann ich beim der

Beitrag von Gertrud » 30.12.2012, 14:09

Hallo Juleh,

wenn du einen umfassenden Tarif bei der Oldenburger abgeschlossen hast, dann kommt natürlich auch deine Krankenversicherung für die Kosten der Behandlung psychischer Erkrankungen auf. Anders ist es bei vielen Verischerern, wenn du schon bei Vertragsabschluss eine psychische Erkrankung angibst. Da psychische Erkrankungen oft langwierig sind und immer wieder auftreten können, schließen fast alle Versicherer sie dann aus. Das trifft aber nicht nur auf psychische Erkrankungen zu, sondern auf alle chronischen Krankheiten. Die Versicherer sichern sich in diesen Fällen gerne selbst gegen hohe Kosten ab und schließen die Kosten für die Behandlung chronischer Erkrankungen aus. Wie gesagt, psychische Erkrankungen werden vielfach mit chornischen Erkrankungen gleichgesetzt oder sind sogar chronisch. Bist du aber erst einmal versichert, müssen die Kosten auch übernommen werden.

Lieben Gruß

Gertrud

Antworten