Krankentagegeldversicherung für Angestellte, lohnt es sich?

Die Alte Oldenburger Krankenversicherung AG zeichnet sich durch zuverlässige Leistungen und stabile Beiträge in der privaten Krankenversicherung für Selbstständige und Freiberufler aller Berufsgruppen und Beamte aus. Für gesetzlich Krankenversicherte bietet die Alte Oldenburger Krankenversicherung umfangreiche private Zusatzversicherungen an.
Antworten
Bonsai
PKV Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 19.08.2010, 19:36

Krankentagegeldversicherung für Angestellte, lohnt es sich?

Beitrag von Bonsai » 22.08.2010, 11:18

Hi,

Bei der Alte Oldenburger gibt es sowohl eine Zusatzversicherung für Krankentagegeld, als auch für Krankenhaustagegeld. Ich bin am überlegen, ob und wenn ja welche dieser Zusatzversicherungen sich unterm Strich wirklich lohnen und worin genau die Leistungsinhalte bestehen?

Bonsai

alteroldenburger
PKV Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 24.11.2010, 16:33

Re: Krankentagegeldversicherung für Angestellte, lohnt es si

Beitrag von alteroldenburger » 03.12.2010, 12:56

Hallo Bonsai,

deine Frage ist zwar schon einige Monate alt und möglicherweise somit bereits an anderer Stelle geklärt. Trotzdem ein paar Worte, da sich bisher niemand dazu geäußert hat:

Ohne die genauen Inhalte der Vertragsbedinungen zu kennen, kann auf alle Fälle gesagt werden, dass, wie die Namen eigentlich sagen, die
- Krankentagegeldversicherung Leistung erbringt, und zwar für jeden Tag, für den eine ärztliche Krankmeldung vorliegt
- Krankenhaustagegeldversicherung Leistung erbringt, und zwar für jeden Tag einer stationären Aufnahme.

Ob ein solcher Schutz sinnvoll ist und in welcher Höhe dann die Leistung ausfallen sollte, kann nur im Einzelfall, am besten mit einem Versicherungsmenschen geklärt werden. Und wie immer wird es eine Investitionsrechnung mit mehreren unbekannten Einflussgrößen sein....

Einflussgrößen können sein, Absicherung solcher Zeiten durch tarifvertragliches Regelwerk, zunehmende Tendenz zu ambulanten Operationen, Vorerkrankungen, das eigene Budget, familäre Situation, und und und ...

AlterOldenburger

möglichstgesund
PKV Kenner
Beiträge: 51
Registriert: 09.05.2011, 18:00

Re: Krankentagegeldversicherung für Angestellte, lohnt es si

Beitrag von möglichstgesund » 16.05.2011, 19:31

Hi Bonsai,

im Prinzip ist eine Krankentagegeldversicherung für Angestellt nicht erforderlich, denn sie bekommen ja zunächst einmal für 6 Wochen Lohnfortzahlung. Ich denke, nur in wenigen Fällen führen Krankheiten dazu, dass diese 6 Wochen überschritten werden und dann vielleicht durch die Krankentagegeldversicherung die Differenz zwischen Krankengeld und Nettogehalt überbrückt werden muss. Das ist wirklich ein Rechenexempel. Abhängig vom Einstiegsalter in diese private Zusatzversicherung zahlt man u. U. eine ganze Menge ein ohne zu wissen, dass man es wirklich benötigt. Ok, man profitiert vielleicht - abhängig vom Tarif - auch schon von der Zusatzversicherung, wenn man über einen kürzeren Zeitraum krankgeschrieben ist. Aber ich weiß trotzdem nicht, ob sich das lohnt. Für ältere Arbeitnehmer, die vielleicht eher einmal Gefahr laufen, längere Zeit krank zu sein, ist der Beitrag dann wieder sehr hoch, so dass es ebenfalls eine Überlegung ist, ob man das benötigt.

BG

möglichstgesund

Antworten